SchreibZeit Intensiv am Wochenende

Kreatives Schreiben am Wochenende

11./12. Oktober 2024
„Schreiben über meine Mutter“
Eine Befreiung.


Ein Mysterium schreibend erkunden

Was wissen wir über unsere Mutter? Wer war sie, bevor sie unsere Mutter wurde? Was hat sie als Kind, als Heranwachsende erlebt? Was hat sie geprägt? Und wie haben ihre Erfahrungen wiederum unser eigenes Leben und unser Selbstbild geprägt?

Diese Fragen lassen sich nur unvollständig mit Daten und Fakten beantworten.  Spannender und entscheidend für eine klärende und befreiende Spurensuche sind vielmehr die Lücken und Leerstellen im Leben unserer Mutter. All die Dinge, über die nicht gesprochen wurde in der Familie, die Gefühle, die nie gezeigt geschweige denn benannt wurden, die Geheimnisse, die nie aufgedeckt worden sind…

Genau hier schlägt die Stunde der Literatur und des Schreibens.

Die Mutter als literarische Figur –
eine friedenstiftende und befreiende Annäherung

In ihrem großartigen autofiktionalen Text  „Maman“ schreibt die Autorin Sylvie Schenk: „Auch das Leben von Cécile [der Großmutter]  will ich in diesen Text einflechten, um endlich die Fragen zu beantworten, die meine Mutter sich wahrscheinlich gestellt hat – damit sie Ruhe gibt, damit ich selbst endlich meinen Frieden finde. Der Text wird gespickt sein mit den bei mir unbeliebten Adverbien »wahrscheinlich« und »vielleicht«, es wird ein approximativer Text sein, ein sich annähernder Text. “

Diese Annäherung vollzieht sich durch Einfühlung und Imagination, mit denen Sylvie Schenk die Leerstellen im Leben ihrer Mutter füllt. Und so entsteht schließlich ein schillernder Roman, in dem sich Erlebtes und Erfundenes zu einem literarischen Porträt der Mutter verdichten. Mit diesem Text, der unendlich viel Inspiration für das autobiographische Schreiben bereit hält, befreit sich Sylvie Schenk als Autorin und Tochter.

Nachahmenswert: „Maman“ von Sylvie Schenk

An diesem Wochenende werden wir Geschichten, Gedichte, Reflexionen, Lieder, Postkarten aus unserem Leben als Tochter oder Sohn schreiben. Von dort aus nähern wir uns schreibend, spielerisch, erfindungsreich dem Leben unserer Mutter. Der Roman „Maman“ von Sylvie Schenk dient uns hierbei als Inspirationsquelle. Es schadet nichts, wenn Ihr ihn vorher gelesen und dabei habt. Die Lektüre ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Schreibwerkstatt, nur eine heiße Empfehlung…

Entdecke Deine eigene Sprache!

Auch in dieser thematischen Schreibwerkstatt erlebst Du die befreiende Wirkung des spontanen, assoziativen Schreibens und die Heilkraft der poetisch gestalteten Sprache. Unsere Alltagssprache neigt mehr und mehr zur Verdinglichung. Setze diesem Trend die Lebendigkeit und Genauigkeit Deiner eigenen Sprache entgegen! Sie enthält ein enormes Potential für neue Wahrnehmungen, Erkenntnisse und Entwicklungen.

Resonanz statt Bewertung

Dabei ist der wertschätzende Austausch mit den anderen Schreiber:innen ein wichtiger Bestandteil der Selbstreflexion. In der Gruppe können die eigenen Texte vorgelesen und in ihrer Resonanz auf die anderen noch einmal neu erfahren und weiterentwickelt werden.

Besondere Vorkenntnisse oder Talente sind nicht erforderlich!

Kurszeiten:
Freitag, 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Neue Schreibräume
Wunstorfer Str. 130
30453 Hannover-Limmer (Wasserstadt)

Kursgebühr:
250,00 EURO

Anmeldung online (nebenstehendes Formular)

Anmelde- und Stornierungsbedingungen:

  1. Bitte melde Dich online mit nebenstehendem Formular an.
  2. Du erhältst eine Anmeldebestätigung, mit der Deine Anmeldung verbindlich ist.
  3. Du kannst das Seminar bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornieren, danach ist der volle Betrag fällig, wenn niemand von der Warteliste nachrückt.
  4. Du erhältst ca. 14 Tage vor dem Seminar die letzten Informationen und die Zahlungsaufforderung.
  5. Ich behalte mir vor, die Schreibwerkstatt 14 Tage vor Termin abzusagen, falls sich zu wenige Schreiber:innen angemeldet haben. Bereits gezahlte Kursgebühren werden Dir sofort erstattet.

Weitere Schreib-Formate:

Monatliche Schreibgruppe, insgesamt 5 Termine jeweils mittwochs
Beginn:  21. August 2024

Information und Kontakt:

Christina Rohwetter
0173 3720619
kontakt@rohwetter.net